Fruchtiger Abschluss eines Festmahls

akz-o Zu den Festtagen steht immer etwas Besonderes auf dem Menüplan. Doch leider ist bei Früchten die Auswahl zu dieser Jahreszeit begrenzt. Eine gute Alternative sind aromatische Trockenpflaumen. Sie passen herrlich zu den winterlichen Gewürzen wie Vanille oder Zimt. Damit der Genuss perfekt wird, sollte man unbedingt auf die Herkunft achten. Die Europäische Union schützt authentische traditionelle Obstsorten mit zwei Herkunftssiegeln. Die geschützte Ursprungsbezeichnung g.U. und die geschützte geografische Angabe g.g.A. garantieren ausgezeichneten Genuss aus Europas Regionen. Zu erkennen sind die Gütesiegel für regionale europäische Produkte am roten oder blauen Logo auf der Verpackung. Auch die Pruneau d´Agen eine Trockenpflaumensorte trägt das Gütesiegel.

Sommergenuss zu Weihnachten

Foto: Pruneaux d´Agen/akz-o
Foto: Pruneaux d´Agen/akz-o

Die Trockenpflaumen-Spezialität hat ihre Heimat im sonnenverwöhnten Südwesten Frankreichs. Dank eines über Jahrhunderte verfeinerten Dörrverfahrens bleiben die Früchte lange haltbar und trotzdem saftig. Da sie das ganze Jahr über erhältlich sind, bringen sie auch im Winter sommerliches Fruchtaroma in die Küche. Ein ganz und gar festlicher Schmaus, abgerundet mit Pruneaux d´Agen ist die Crème brûlée.

Crème brûlée mit Pruneaux d´Agen g.g.A.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 45 Minuten

Für 4 Personen:

• 500 ml Schlagsahne (mind. 30 % Fett)
• 1 Vanillestange
• 6 Pruneaux d´Agen g.g.A.
• 7 Eigelb
• 60 g weißer Zucker
• 40 g brauner Zucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 120 °C vorheizen.
Vanillestange halbieren und das Mark herauskratzen. Stange und Mark mit der Sahne in einen Topf geben und aufkochen. Pruneaux d´Agen grob mit einem Messer zerhacken und zur Sahne geben.
In einer Schüssel die Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Die abgekühlte Sahne nach und nach dazugeben.
In 4 feuerfeste Formen geben und 45 Minuten im Wasserbad im Ofen garen. Mindestens 3 Stunden abkühlen lassen.
Kurz vor dem Servieren die Oberfläche mit braunem Zucker bestreuen und mit einem Brenner oder im Backofen bei Grillfunktion karamellisieren.

Tipp: Die Pruneaux d´Agen g.g.A. eine Nacht zuvor in etwas Armagnac oder Cointreau einlegen.

Foto: Pruneaux d´Agen/akz-o
Foto: Pruneaux d´Agen/akz-o
Werbung
Fruchtiger Abschluss eines Festmahls
5 (100%) 1 Stimmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.