Wenn die Seele nach Hilfe ruft

Wenn die Seele nach Hilfe ruft Foto: Antonioguillem/fotolia.com/akz-oWenn die Seele nach Hilfe ruft Foto: Antonioguillem/fotolia.com/akz-o

Auf körperliche Symptome achten

(akz-o) Verspannungen im Nacken, häufige Kopfschmerzen, chronische Rückenschmerzen, unangenehme Ohrgeräusche, Probleme mit Magen und Darm – es gibt viele körperliche Beschwerden, die das Wohlbefinden und den Alltag ganz schön einschränken können. Auch wenn sie nicht ‚lebensbedrohlich‘ sind – für die Betroffenen sind sie dennoch sehr belastend und beeinträchtigen ihre Lebensqualität.

Wenn Signale falsch gedeutet werden

Viele Menschen, die von Magen- und Darmbeschwerden oder Verspannungen geplagt werden, übersehen, wo die wirklichen Ursachen für ihr Unwohlsein liegen. Tatsächlich durchlaufen sie auf der Suche nach Linderung oft eine ganze Odyssee an Arztbesuchen. Schildern die Betroffenen dem Arzt ihre Beschwerden, wird nämlich zunächst häufig nach rein körperlichen Gründen gesucht. Dabei liegen die Ursachen oft ganz woanders – nämlich im seelischen Bereich.

Körper und Geist aus dem Gleichgewicht

Auf körperliche Symptome achten Foto: altrendo images/GettyImages/akz-o

Auf körperliche Symptome achten Foto: altrendo images/GettyImages/akz-o

Permanente und hohe Anforderungen im Berufsleben, ständige Erreichbarkeit, große Sorgen oder anhaltender Stress können die Seele auf Dauer so sehr belasten, dass schließlich auch der Körper reagiert und entsprechende ‚Signale‘ sendet. Oder anders ausgedrückt: Die Seele ruft um Hilfe.

Sicher – Stress und auch Sorgen kommen bei jedem hin und wieder vor und in der Regel ist der Körper auch durchaus in der Lage, damit zurechtzukommen. Wenn allerdings die Belastungen des Alltags über einen langen Zeitraum bestehen, reagieren viele Menschen mit Nervosität, innerer Unruhe und in der Folge auch mit schlechtem Schlaf. Manchen schlagen die Probleme regelrecht auf den Magen, andere reagieren mit starken Rücken- und Nackenverspannungen. Doch wie kann man diesem Teufelskreis aus körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen wieder entkommen?

Heilkräfte der Natur

Dauerhafter Stress, zu viele Sorgen oder Ängste führen dazu, dass der sogenannte Reizfilter des Nervensystems nicht mehr funktioniert – zu viele erregende Botenstoffe werden weitergeleitet. Genau hier setzt das pflanzliche Arzneimittel Lasea an. Der darin enthaltene spezielle Lavendelöl-Wirkstoff WS 1265 bringt die Nervenzellen wieder ins Gleichgewicht, man wird ruhiger, entspannter und in der Folge stellt sich wieder ein erholsamer Schlaf ein. Lasea wirkt nicht wie ein herkömmliches Beruhigungsmittel: Es macht weder abhängig noch tagsüber müde und eignet sich somit auch gut für eine längerfristige Anwendung.

Beitragsbild: Antonioguillem/fotolia.com/akz-o

Wenn die Seele nach Hilfe ruft
Wie gefällt Ihnen der Beitrag?

Kommentar hinterlassen zu "Wenn die Seele nach Hilfe ruft"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*